Was bedeutet Freundschaft?

(Ein unvollständiges Plädoyer)

Freundschaften entstehen. Irgendwie. Irgendwas passt zusammen, ein ganz besonderer Draht. Manchmal ziehen sich Gegensätze an. Gegenseitige Symphatie. Gegenseitige Akzepanz. Gegenseitiger Respekt. Gemeinsame Interessen, gegenseitiges Vertrauen. Ergänzung. Freundschaft wird manchmal mehr, manchmal weniger. Freunde reden miteinander, verstehen einander. Freunde sagen sich alles. Freunde haben Geheimnisse voreinander. Freunde hören zu, hören weg, sehen und übersehen Dinge, und manchmal ignorieren sie. Manchmal nicht. Freunde üben Nachsicht. Freunde sind einsichtig. Freunde sind stur. Manchmal verletzen sie. Freunde entschuldigen sich, sind manchmal sauer und angepisst, schmollen eine Zeitlang und vergeben einander. Freunde hocken sich oft tagelang auf der Pelle und sehen sich dann monatelang nicht. Freunde schmieren sich Honig ums Maul und blasen sich Zucker in den Arsch. Freunde sorgen sich um Freunde. Freunde verteilen aber auch mal eine Ohrfeige, sagen sich auch unangenehme Sachen. Freundschaft muss manchmal weh tun, genauso wie Freundschaft auch Schmerz lindert. Freunde sind manchmal unterschiedlicher Meinung, Freunde respektieren das. Freunde verstehen sich blind. Freundschaft stößt auf Unverständnis. Freunde müssen sich auch widersprechen, müssen mal Klartext reden, auch wenn es wehtut. Und Freunde müssen darüber nachdenken. Freunde müssen auch einsehen, dass der Andere Recht hat, und man selbst nicht. Freundschaft ist behutsam, Freunde sind hartnäckig. Freundschaft ist Verpflichtung. Freunde beharren auf ihrem Recht, und Freunde springen über den eigenen Schatten. Freundschaften legen manchmal eine Pause ein. Freundschaften zerbrechen irgendwann, auch das gehört dazu. Freunde hassen sich. Freunde lieben sich. Freundschaften überstehen jede Krise. Freunde gehen durch Dick und Dünn, halten zusammen wie Pech und Schwefel. Freunde gehen gemeinsame und getrennte Wege. Freunde müssen da sein, wenn man sie braucht. Freunde scheren sich einen und zum Teufel. Freunde bleiben, wenn alle Anderen gehen. Freunde gehen, wenn Andere bleiben. Freundschaft bleibt konstant. Freundschaft verändert sich, Freundschaft verändert Freunde. Freundschaft ist ein hohes Gut, und manchmal ist Freundschaft nichts wert. Manchmal stellen sich Freunde hinter ihre Freunde, manchmal vor ihre Freunde, und manchmal auch gegen sie. Freunde sind unnachgiebig. Freunde sind tolerant. Freunde sind so, wie sie sind. Freunde haben Fehler. Freunde sehen die Fehler des Anderen, nur ihre eigenen nicht. Freunde lernen voneinander. Freunde belehren einander eines Besseren. Freunde lachen miteinander, verfluchen einander. Freunde kraulen sich gegenseitig den Rücken. Freunde treten sich gegenseitig ans Schienbein. Freunde tun zusammen Dinge, die sie alleine niemals tun würden. Freunde lassen das, weil sie eben Freunde sind. Freunde nehmen den Anderen nicht für voll. Die Meinung des Einen ist dem Anderen ganz wichtig. Man lässt Dinge sein, bevor man sich nicht die Meinung von Freunden angehört hat. Man tut Dinge trotzdem, obwohl Freunde gesagt haben, man soll es lieber lassen. Manchmal ist man froh darüber, nicht auf seine Freunde gehört zu haben. Manchmal hätte man besser auf seine Freunde gehört. Freunde wissen Alles, Freunde wissen Alles besser. Freunde wissen gar nichts, haben einfach keine Ahnung. Freunde geben Vollgas. Freunde bremsen einander aus. Freunde verstehen das. Freunde nehmen sich Dinge zu Herzen. Freunde freuen ich auf Freunde. Freundschaft hat Grenzen, die man nicht überschreiten darf. Freundschaft überschreitet Grenzen. Freundschaft lacht miteinander. Freundschaft weint miteinander. Freunde lachen übereinander. Freunde weinen wegen dem Anderen. Freundschaft kann ein Arschloch sein, und Balsam für die Seele. Freundschaft ist eine Kleinigkeit. Freundschaft ist Alles. Freundschaft ist Erinnerung. Freundschaft ist gestern, heute und morgen. Freundschaft ist Zukunft. Freundschaft ist Erwartung. Freundschaft ist Enttäuschung. Freundschaft überrascht. Manchmal ist Freundschaft auch nur Routine. Manchmal ist Freundschaft jeden Tag neu. Freundschaft ist Verzicht. Freunde teilen sich die letzte Zigarette. Freunde vergisst man nie. Manchmal vergisst man Freunde. Manchmal will man Freunde einfach vergessen. Manchmal ist das gut so, manchmal ist es schlecht. Freundschaft ist, dem Anderen Zeit zu geben, auch wenn die Zeit drängt. Freundschaft ist Liebe. Freundschaft ist manchmal soviel mehr. Freundschaft ist soviel mehr. Manchmal braucht es viel weniger, manchmal viel mehr. Was ist Freundschaft?

 

 

 

 

Ich weiß, es ist eine Ansammlung von Phrasen. Vieles wiederholt sich. Vieles könnte oder müsste man bestimmt noch ergänzen. Ich habe es runtergetippt, wie es grade kam. Weil es mir unheimlich wichtig ist. Ich hoffe wirklich, dass es auch so ankommt. Keine Korrektur, kein Kaschieren, Fehler bleiben so stehen. Keine weiteren Erklärungen..! Kein Kommentar..!


© 09.05.2020