Ich und mein Aluhut

Es funktioniert tatsächlich! 

»Was funktioniert tatsächlich?« werden jetzt sicher einige Leute fragen. 

Mein Aluhut funktioniert! Ich hab es ausprobiert, und was soll ich sagen; ich hab jetzt den Durchblick! Glasklar, wie durch eine geputzte Fensterscheibe. 

 

Ich war ja am Anfang auch etwas skeptisch und ich glaub ja nicht alles, was einem so erzählt wird. Es ist so wie mit diesen Masken; die Einen sagen so, und die Anderen sagen so, und Keiner weiß wirklich, was richtig ist. Also, hab ich mir gedacht, muss man es einfach mal selbst ausprobieren. Learning by doing, wie der Inselaffe sagen würde. Man kann ja zur Zeit eh nicht viel machen und sitzt den lieben langen Tag nur rum. Ich also ran an den Küchenschrank, und gleich mal gut eineinhalb Meter von der Alufolie abgerollt. Klotzen, nicht kleckern, viel bringt viel, und rum damit um den Kopf.

Anfangs hab ich noch nix gespürt, keine Veränderung, außer das es dauernd geraschelt hat. Klar, wenn ich Tabletten nehme, dann wirken die ja auch erst nach einer gewissen Zeit. Ich habe den Aluhut dann einfach mal aufbehalten, also rund um die Uhr. Zum Schlafen, unter der Dusche, zum Kochen, Fernsehen, usw. Erstmal nichts, aber dann! Nach zwei Tagen hat es dann angefangen. 

 

 

 

Ich war grade draußen im Garten, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein, und ich hab Unkraut gejätet, da passiert es! Erst ein leichtes, und schließlich ein immer stärker werdendes Prickeln auf dem Kopf. Ich wusste erst gar nicht, wie mir geschieht. Richtig schwummrig wurde es mir plötzlich. Und da ahnte ich, es könnte wirklich funktionieren. Jetzt nicht aufgeben, die Erleuchtung ist nah!

Später, ich stand grade in der Küche am Herd, da hat es plötzlich geknallt. Drei oder Vier mal. Bumm! Bumm! Bumm! Bumm? Sogar die Fensterscheiben haben gewackelt. Was war denn das jetzt, hab ich mich gefragt, aber dann war schon wieder Stille. Ich hab dann gar nicht mehr darüber nachgedacht, bis ich schließlich heute Morgen die Zeitung aufgeschlagen habe. ›Mehrere Überschallknalle im Südwesten‹ wird da vermeldet, und unter meinem Aluhut ein starkes Kribbeln. Aha!

 

 

Wer jetzt glaubt, das würde noch gar nichts beweisen, der sollte mir jetzt aufmerksam folgen! Etwas später, ich sitze grade bei meinem Frühstücksbier auf der Terrasse, schaue ich in den Himmel. Und was entdecke ich da? Na? Na? Chemtrails! Und mein Kopf juckt wie verrückt! Aha! Aha! Ich habe eine leise Vorahnung und mache zur Sicherheit Beweisfotos.

 

 

Hat jemand die Wettervorhersage für das Wochenende mitbekommen? Es ist Regen gemeldet. Merkt ihr was? Ich schon! Am Sonntag ist Muttertag, und was wird da wohl passieren? Regnen wird es, und das ist kein Zufall! Nein, das ist geplant! Die wollen verhindern, dass man an Muttertag seine Mutter besucht, ja, so sieht es aus!

Ich habe jetzt mal recherchiert, wer da dahinter stecken könnte, wer aus all dem Nutzen ziehen könnte, und ich bin dabei auf eine kleine Werbeanzeige gestolpert: Fleurop liefert zu Muttertag Blumensträuße aus! Aha! Aha! Aha! 

Spätestens jetzt müsste es dem letzten Skeptiker wie Schuppen aus den Augen fallen. Oder wie Angstschweißtropfen unter dem Aluhut! Da kann nur Fleurop dahinter stecken. Die schicken Düsenjets in den Himmel, die Chemie versprühen, damit es an Muttertag regnet, damit die Leute Blumen bestellen, und nicht selbst bei Mutti vorbeischauen! Fleurop will die Weltherrschaft an sich reißen! Leute, wacht endlich auf!

 

Nochmal; ich war skeptisch, ob so ein bisschen Alufolie wirklich etwas bewirken kann, aber inzwischen bin ich total davon überzeugt. Ich werde, auch für euch, weiter tapfer den Aluhut auf dem Kopf behalten, und ich werde weiter schonungslos darüber berichten. Auch wenn mich dieses Kribbeln langsam um den Verstand zu bringen versucht, ich lasse mich nicht beirren und ich finde heraus, wer dahinter steckt. Die wissen, dass ich ihnen auf der Spur bin, und das bestärkt mich nur, weiterzumachen! Selbst wenn es am Muttertag blitzt und donnert, ich stehe stark im Wind und mit erhobenem Haupt und Aluhut im Garten und trotze den Verschwörern!

 

Ich muss jetzt aber erstmal wieder raus in den Garten. Dieses blöde Unkraut wächst ja schneller, als das man es rauszupfen kann. Aber, ich habe da so eine Vermutung, meine Kopfhaut juckt wieder...

 


© 08.05.2020